Kostenloser Versand ab 50€ Einkaufswert!

So überstehst du die kalte Jahreszeit


Die Tage werden kürzer und kälter. In dieser Zeit ist es besonders wichtig auf sich und seine Gesundheit zu achten. Die kalte Jahreszeit kann sehr frustrierend sein, vor allem so kurz nach den warmen sonnigen Tagen. Dein Körper und besonders deine Psyche brauchen mehr Aufmerksamkeit, um den Winterdown keine Chance zu geben.

 

  1. Gesunde Ernährung

 

Mit dem kälteren Wetter beginnt wieder das große Schlemmen. Die Familie lädt zum Essen ein oder das Naschen beim Kekse backen. Klingt erstmal nicht so schlimm, wenn es in Maßen passiert, aber der Körper neigt in der kalten Jahreszeit zur Übersäuerung. Dies hat Übermüdung zur Folge. Um das zu umgehen, solltest du auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Außerdem kannst du durch bestimmte Lebensmitel dein Immunsystem stärken. Wer will schon gern krank werden?

 

 

  1. Etwas mit Freunden unternehmen

 

Besonders im Winter leiden einige Menschen unter den saisonalen Winterdepressionen. Man will sich nur noch im Bett verkriechen und hat für nichts mehr Energie. Durch die Isolation wird das Gefühl von Einsamkeit immer stärker und die negativen Gedanken können Überhand nehmen. Das macht es noch viel wichtiger soziale Kontakte zu pflegen. Wer kann deine Stimmung besser heben, als deine guten Freunde? Sollte es dir zu viel sein das Haus zu verlassen, wie wäre es dann mit einem Telefonat mit deinen Liebsten. Zusammen lachen geht auch übers Telefon. Ein Hoch auf die Technik!

 

  1. Sport treiben

 

Um wieder richtig in Schwung zu kommen, bietet es sich besonders an Sport zu machen. Es kann echt schwer sein hochzukommen, kenn ich nur zu gut, aber das Glücksgefühl und der Stolz schon nach nur einigen Minuten ist es wert. Die Ausschüttung von Serotonin, Dopamin und Adrenalin braucht lediglich eine kurze Routine. Solltest du selbst dafür keine Zeit finden, kannst du auch das Auto mal stehen und lassen und zu Fuß zur Arbeit gehen oder Erledigungen machen. Das freut nicht nur deinen Körper, sondern auch deine Gesundheit.

  1. Vitamin D

 

An den kurzen Tagen hat es die Sonne immer schwerer uns zu erreichen. Dadurch, dass die Sonne kürzer scheint, wird es immer kälter und wir bedecken die Großteile unserer Haut. Das Licht kann zumindest unsere Stimmung heben. Immerhin, oder? Die Sonne in Deutschland scheint selbst im Winter nicht genug, um den Vitamin D Bedarf zu decken, doch im Winter bietet es sich besonders an den Mangel durch Vitamin D Tropfen oder Tabletten auszugleichen.

 

 

  1. Pflege

 

Der Winter gibt einem jeden Grund dazu sich auch mal sich so super zu fühlen und das ist völlig in Ordnung. Wichtig ist, dass du auf dich und deinen Körper hörst. Deine Haut ist durch das kalte und trockene Wetter auch sehr strapaziert. Machs dir in deiner Badewanne gemütlich, zünde die vielleicht noch eine Duftkerze an und hör deine Lieblingsplaylist. Tu deiner Haut danach etwas Gutes und creme dich sorgfältig ein. Deine Haut wird es dir danken...